Mehrwert für deinen Kunden zu schaffen, ist deine wichtigste Aufgabe als Unternehmer und bildet damit die Basis für dein Unternehmen. Mehr noch: Mehr Mehrwert für deinen Kunden = dein Gewinn. Derjenige, der das Problem seiner Kunden am besten und zuverlässigsten löst, wird entsprechend dafür entlohnt werden. Dieses Wissen alleine wird jedoch keinen Umsatz erzielen. Die eigentliche Frage: Was heißt es eigentlich Mehrwert für deinen Kunden zu schaffen?
Gibt es die beste Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen, sind die verschiedenen Strategien kombinierbar und welche Strategie zu mehr Mehrwert passt zu deinem Unternehmen?

1. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Das Produkt

Der Klassiker um Mehrwert für deine Kunden zu schaffen, ist ohne Frage „ das Produkt“. Bei dieser Möglichkeit geht es darum einen einzelnen greifbaren Gegenstand oder eine Einheit zu einem höheren Preis zu verkaufen und auszuliefern als, was die Herstellung und die Lieferung dich gekostet haben.
Um dir ein produktorientiertes Unternehmen aufzubauen, musst du im Optimalfall einige wichtige Voraussetzungen erfüllen.

a) Erstelle ein Produkt, für das tatsächlich ein Markt besteht und nicht von dem du glaubst , dass ein Markt existieren könnte.
b) Produziere das Produkt so kostengünstig wie möglich und halte dabei ein möglichst hohes, langfristiges Qualitätsniveau aufrecht.
c) Verkaufe so viele Einheiten wie möglich für einen so hohen Preis, wie der Markt sie tragen wird.
d) Halte genügend Inventar des fertigen Produkts bereit, um die eingehenden Bestellungen gewissenhaft zu erfüllen, sodass die Wartezeiten für den Kunden minimal sind.

Auch wenn es intuitiv klingt, solltest du daran denken die Qualität nicht für die Gewinnmaximierung zu opfern. Wenn du unzuverlässige Qualität bringst, wirst du viele Kunden damit verschrecken. Wenn du einen Leitfaden zur Umsetzung deiner Produktidee haben willst, sieh dir unsere Playlist über den Weg zu deinem Amazon FBA Produkt an:

https://www.youtube.com/watch?v=x6647rr_H4k&list=PLXVl9bny4vHphRZ-x_r1DUx-zzOprPTuY

2. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Service

Eine weitere Möglichkeit um Mehrwert für deine Kunden zu schaffen, die jedem sofort in den Sinn kommt, ist es ein Serviceunternehmen aufzubauen. Um mit einer Serviceleistung Mehrwert zu schaffen, biete Hilfe oder Unterstützung für eine Aufgabe oder Fähigkeit an, die andere abgeben wollen oder nicht so gut können, wie du. Schließlich ist der abschließende Schritt sich dann dementsprechend für die erbrachten Leistungen bezahlen zu lassen.
Um ein erfolgreiches Serviceunternehmen an den Markt zu bringen, ist es essentiell:

a) Selbst Fähigkeiten zu besitzen oder Mitarbeiter zu haben, die Fähigkeiten haben, die andere benötigen, aber nicht selbst verwenden können oder wollen
b) Sicher zu stellen, dass der Service in gleichbleibend Manier hohe Qualität bereitstellt
c) Neukunden anzulocken und halten zu können

3. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Geteilte Ressourcen

service um mehrwert zu schaffen

Bei einer gemeinsam nutzbaren Ressource handelt es sich um ein dauerhaftes Asset, das von vielen Personen verwendet werden kann. Um selbst auch für die Bereitstellung entlohnt zu werden, kannst du dir dann die Berechtigung für den Zugriff bezahlen lassen.Auch hier gilt wieder die Maxime nicht zu raten, was deinen Kunden haben wollen könnten, sondern dich tatsächlich an der Nachfrage zu orientieren. Wichtig sind beim Aufbau eines solchen Modells um Mehrwert zu schaffen folgende Punkte:

a) Erstelle ein Asset, auf das Personen Zugriff haben möchten.
b) Bediene so viele Benutzer wie möglich, ohne die Qualität der Benutzererfahrung zu beeinträchtigen.
c) Nimm einen gewissen Betrag für die Bereitstellung, um die gemeinsame Ressource im Laufe der Zeit langfristig erhalten und verbessern zu können.

Der wirklich knifflige Teil beim Anbieten einer gemeinsamen Ressource ist die sorgfältige Überwachung der Nutzung. Dabei geht es vor allem darum den Tippingpoint zwischen zu wenigen und zu vielen Mitgliedern zu finden, sodass die gemeinsame Ressource dennoch nahtlos funktioniert. Ein Beispiel dafür wäre ein Co-working-Space

4. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Abonnements

Abonnements sind ein Trend, den sich Unternehmen wie Amazon und Netflix momentan zu Nutze machen, um sich einen großen Kundenstamm aufzubauen und im Gegenzug massiven Mehrwert für ihre Kunden zu schaffen. Auch wenn der Begriff des Abonnements weitgehend bekannt ist, verbirgt sich (formal gesagt) dahinter ein fortlaufend angebotener Vorteil für den eine wiederkehrende Gebühr berechnet wird.

Um ein Geschäftsmodell zu nutzen, bei dem du mit einem Abonnement einen Mehrwert stiftest, achte auf folgende Punkte:

a) Stelle jedem Abonnenten regelmäßig einen für ihn signifikanten Wert zur Verfügung. Daher sollte es am besten ein Produkt zu sein, das sich über
b) Aufbau einer Abonnentenbasis und kontinuierliche Gewinnung neuer Abonnenten, um die Fluktuation und Volatilität auszugleichen.
c) Halte und binde jeden Abonnenten so lange wie möglich, um den customer life time value zu erhöhen. Eine so genannte erhöhte churn rate ist Gift für jedes unternehmen, das sich auf die Fahne geschrieben hat mithilfe eines Abos Mehrwert für den Kunden zu schaffen.

036 SevDesk: Von 0 auf 65.000 Kunden in 4 Jahren – mit Fabian Silberer

Was ist der customer life time value?

https://www.youtube.com/watch?v=ZIz7PNZB_fo

Der Schlüssel zu Abonnementangeboten ist, alles zu tun, um den Kundenabrieb so gering wie möglich zu halten. Doch einer der zentralen Vorteile ist, dass du bei deiner Kostenkalkulation mit ziemlich konstanten Einnahmen rechnen kannst.

5. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Weiterverkauf & Wiederverkauf

Auch bei diesem Modell ist der Mehrwert für den Kunden und die Funktionsweise des Geschäftsmodells sehr intuitiv. So geht es: Erwerbe einen Vermögenswert von einem Großhändler und verkaufe diesen Vermögenswert zu einem höheren Preis an einen Einzelhandelskäufer oder Einzelpersonen. Auch um mit dem Weiterverkauf Geld zu verdienen und gleichzeitig Mehrwert für deinen Kundenstamm zu schaffen, gibt es einige zentrale Maximen:

a) Kaufe das Produkt so billig wie möglich ein- wenn möglich in großen Mengen.
b) Halte das Produkt in makellosem Zustand, da beschädigte Waren nicht verkauft werden können und Retouren große Kosten verursachen können.
c) Finde potenzielle Käufer des Produkts so schnell wie möglich, um die Lagerkosten gering zu halten.
d) Verkaufe das Produkt ein Vielfaches des Kaufpreises um deine Marge zu maximieren

Der große Vorteil am Weiterverkauf & Wiederverkauf ist, dass sie den Großhändlern helfen, Produkte zu verkaufen, ohne einzelne Käufer finden zu müssen. Beispiele für dieses Geschäftsmodell sind Lebensmittelhändler, wie Edeka, REWE etc., die uns ermöglichen keine ganze Palette Joghurt von Danone kaufen zu müssen, sondern im Supermarkt zu günstigen Preisen Einzelwaren wählen zu können.

6. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Leasing/Vermietung

Auch wenn der Begriff des Leasings einen festen Platz in unserem Sprachgebrauch erlangt hat, wissen die meisten Menschen nicht, was eigentlich hinter dem Begriff steht geschweige denn, wie sie es nutzen können, um Mehrwert für den Kunden zu schaffen.

Leasing (von englisch to lease ‚mieten’, ‚pachten’) ist im zivilrechtlichen Sinn ein Art Nutzungsüberlassungsvertrag. Es geht darum einen Vermögenswert zu erwerben und dann einer anderen Person zu erlauben, dieses Asset für eine vordefinierte Zeit gegen eine Gebühr zu nutzen. Um einen Vermögenswert effektiv zu vermieten und dabei gleichzeitig Eigennutzen und Mehrwert für den Kunden zu maximieren, beachte Folgendes:

a) Erwerbe einen Vermögenswert, für den Markt Verwendung finden wird und für den eine möglichst hohe Nachfrage besteht, sodass du den Preis nach oben anpassen kannst.
b) Vermiete den Vermögenswertes an einen zahlenden Kunden zu preiswerten Konditionen.
c) Antizipiere und schütze dich vor unerwarteten Ereignissen, einschließlich Verlust oder Beschädigung des Leasingobjekts, sodass deine Kalkulation nicht zu naiv optimistisch ist.

Solange ein Vermögenswert langlebig genug ist, um die Vermietung an eine andere Person zu überleben und zur Wiederverwendung bereit zu sein, kannst du ihn profitabel vermieten.

7. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Eine Agentur /Vermittlung

Die Zeiten, in der Agenturen nur für riesige, wenige Firmen von hunderten Mitarbeitern bestimmt sind, sind vorbei. Eine Agentur verkauft einen Vermögenswert oder eine Dienstleistung im Auftrag eines Dritten, die nicht in deren Besitz ist und erhebt dann einen Prozentsatz des Transaktionspreises als Gebühr. Folgende Schritte müssen beachtet werden, wenn du mithilfe einer Agentur Mehrwert für den Kunden erzielen willst:

a) Finde einen Verkäufer, der einen wertvollen Vermögenswert hat.
b) Herstellung eines Kontakts und des gegenseitigen Vertrauens mit potenziellen Käufern dieses Vermögenswerts
c) Verhandlung, bis eine Einigung über die Verkaufsbedingungen erzielt werden
d) die vereinbarte Gebühr in Form der Provision vom Verkäufer und Besitzer des Vermögenswert einsammeln

Vermittlung als Geschäftsmodell nutzen die meisten von uns bereits in Form von Affiliatemarketing.

8. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Zielgruppenbesitz

In der Werbebranche herrscht sie zentrale Regel vor, dass die Aufmerksamkeit deiner Kunden und potenziellen Kunden dein wichtigster Vermögenswert ist. Dementsprechend kannst du die Aufmerksamkeit, die du bei einer bestimmten Zielgruppe erwecken kannst auch gut bezahlen lassen. Um mithilfe der Zielgruppenaggregation Profit zu erwirtschaften und Mehrwert zu schaffen, ziehe die Aufmerksamkeit einer Gruppe von Personen mit bestimmten Eigenschaften und verkaufe dann den Zugang in Form von Werbung an ein anderes Unternehmen, das dieses Publikum erreichen möchte. Dies ist das klassischer Influencermodell, das in den heutigen social media Zeiten extrem effektiv sein kann.

a) Identifiziere eine Gruppe von Personen mit gemeinsamen Eigenschaften oder Interessen. (Zielgruppe)
b) Erstelle und halte einen bestimmten Zugang mit deinen Kunden aufrecht, der die Aufmerksamkeit dieser Gruppe immer wieder erweckt.
c) Finde Dritte, die daran interessiert sind, die Aufmerksamkeit dieses Publikums zu gewinnen.
d) Verkaufe den Zugang zu diesem Publikum, indem du dem Publikum für sie relevante (!) Angebote bereitstellst.

Diese Möglichkeit, um Mehrwert zu schaffen, nutzen wir auch beim Unternehmerkanal, indem wir euch Bücher empfehlen, die unsere Unternehmen weitergebracht haben und Tools, wie SevDesk im Podcast empfehlen, die wir auch selbst nutzen. Für diese Empfehlung, bekommen wir dementsprechend eine kleine Vergütung.

9. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Darlehen/ Geldverleih

Bei diesem Geschäftsmodell geht es darum Mehrwert zu schaffen, indem du einen bestimmten Geldbetrag verleihst und dann Zahlungen über einen vordefinierten Zeitraum sammelst, der dem ursprünglichen Kredit zuzüglich eines festgelegten Zinssatzes entspricht. Dieser Zinssatz ist dann deine Gewinnmarge.

a) Baue Kapital auf, um Geld verleihen zu können, ohne dich selbst in finanzielle Schwierigkeiten zu bringen
b) Finde Privatpersonen oder Unternehmen, die eine Finanzspritze gebrauchen können.
c) Lege einen Zinssatz fest, der dich angemessen für das Darlehen entschädigt.
d) Schätze die Wahrscheinlichkeit ein und schütze dich vor der Möglichkeit, dass das Darlehen nicht zurückgezahlt wird.

Heutzutage können nicht nur Banken Geld an Privatpersonen verleihen, sondern auch Privatpersonen können ihren Vermögensaufbau mithilfe von so genannten P2P Krediten vorantrieben.

034 Wie du langfristig Vermögen aufbaust ohne Unternehmenswachstum zu opfern- mit Kolja Barghoorn

10. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Optionen

Optionen sind oft eine übersehene Möglichkeit, um Mehrwert zu schaffen. Flexibilität ist eine der drei universellen Währungen. Mehrwert zu schaffen, indem du den Menschen einen Weg gibst mehr Flexibilität zu erlangen, ist ein tragfähiges Geschäftsmodell. So bietest du bei einer Option die Möglichkeit eine vordefinierte Aktion für einen festgelegten Zeitraum gegen eine Gebühr einzutauschen.

Um mit einer sogenannten „Option“ Geld zu verdienen, macht es Sinn:

a) einige Aktivitäten und Beschäftigungen zu identifizieren, die die Menschen in Zukunft ergreifen möchten.
b) potenziellen Käufern das Recht zu bieten, diese Maßnahme vor Ablauf einer bestimmten Frist zu ergreifen.
c) potenzielle Käufer davon zu überzeugen, dass die Option den Preis wert ist.

Die Möglichkeit Mehrwert mithilfe einer Option zu kreieren klingt erst einmal abstrakt, aber wird mithilfe einiger Beispiele konkret. Konzertkarten, Coupons und Lizenzrechte sind Beispiele für Optionen. Gegen eine Gebühr hat der Käufer dann das Recht, vor Ablauf der Frist bestimmte Maßnahmen zu ergreifen – die Messe zu besuchen, einen Vermögenswert zu kaufen oder eine finanzielle Sicherheit zu einem bestimmten Preis zu kaufen.
Unternehmen wie Jochen Schweizer und Groupon sind gute Beispiele dafür.

11. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Versicherungen

Bei einer Versicherung erschaffst du Mehrwert für den Kunden, indem du das Risiko auf dich nimmst, dass dem Versicherungsnehmer im Gegenzug für eine vordefinierte Zahlungsserie eine bestimmte schlimme Sache passiert und ihn dann, wenn das Schlechte tatsächlich eintritt ggf. entschädigst.

a) Erstelle eine verbindliche rechtliche Vereinbarung, die das Risiko einer bestimmten schlechten Sache (ein “Verlust”) vom Versicherungsnehmer auf dich überträgt.
b)Schätze das Risiko, dass das Schlechte tatsächlich passiert, mithilfe verfügbarer Daten.
c) Sammle die vereinbarte Zahlungsserie im Laufe der Zeit.
(d) Hoffe, dass der Ernstfall nicht eintritt, um deinen Profit zu erhöhen. 😉 )

027 Eigene Versicherung gründen? Wie die “Haftpflicht Helden” in der verstaubten Versicherungsbranche angreifen!

12. Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen: Kapital

Eine der klassischen Möglichkeiten, um Mehrwert für die Ökonomie fehlt noch. Es ist das Kapital. Dabei erwirbst du eine Beteiligung an einem Unternehmen und sammelst einen entsprechenden Teil des Gewinns als einmalige Auszahlung oder laufende Dividende.
Vermögensaufbau durch diese Option funktioniert so:

a) Stelle deine finanziellen Ressourcen zu Investition bereit.
b) Finde ein vielversprechendes Geschäft, in das du investieren möchtest.
c) Schätze, wie viel dieses Unternehmen derzeit wert ist, wie viel es in der Zukunft wert sein könnte und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass das Geschäft untergeht, was zum Verlust deines Kapitals führen würde.

Diese Option klingt relativ leicht, aber birgt Gefahren, weil Rendite oft mit Risiko korreliert und die Chance besteht, dass du dein Kapital verlierst.
Mein Geschäftspartner und Freund Kolja Barghoorn hat sogar einen ganzen YouTubekanal diesem Thema der Investitionen seines Kapitals in Aktien gewidmet:


Wenn du darüber hinaus noch einen ähnlichen Artikel lesen möchtest, kann ich dir den Artikel zu 55 innovative Geschäftsmodellen empfehlen. Sonst lass uns einen Kommentar da welche Möglichkeit um Mehrwert zu schaffen du aktuell nutzt oder geplant hast in dein Unternehmen einzubauen.

Timestamps und Shownotes:

[00:00]-[01:05] Intro und Begrüßung
[01:05]- [03:00] Was heißt eigentlich Mehrwert?
[03:00]-[07:15] Produkt als Möglichkeit, um Mehrwert zu schaffen
[07:16]- [12:00] Service als Möglichkeit, um Mehrwert zu schaffen
[12:01]-[19:05] Abos als Möglichkeit, um Mehrwert zu schaffen
[19:06]-[21:55] Reselling als Möglichkeit, um Mehrwert zu schaffen
[21:56]-[24:20] Leasing als Möglichkeit, um Mehrwert zu schaffen
[24:21]-[27:10] Vermittlung
[27:11]- [29:20] Zielgruppenbesitz als Möglichkeit, um Mehrwert zu schaffen
[29:21]-[31:40] Optionen
[31:41]- [35:00]
[35:01]-[37:20] Versicherung
[37:21]-40: Beteiligung
Shownotes:

  • Calvin

    Lieber Hendrik,

    handelt es sich nicht bei Folge 38 nicht um die Folge “Die 55 innovativsten Geschäftsmodelle, die du jetzt nachmachen kannst”? So ist es jedenfalls auf ITunes gelistet.

    Danke und VG
    Calvin

    • Hendrik Klöters

      Hi Calvin,

      vielen Dank für den Hinweis – das habe ich erfolgreich übersehen! 😉

      VG,
      Hendrik