033 Ganz legal Steuern sparen? Steueroptimierung in der EU mit Christoph Heuermann

Steueroptimierung in der EU zum Steuern sparen

Christoph Heuermann hat es sich zur Aufgabe gemacht für seine Kunden die besten Möglichkeiten zur Steuern zu Steueroptimierung zu suchen. Seine Kundschaft umfasst ein weites Spektrum- von Auswanderern bis hin zu Unternehmern, die das Ziel haben ganz legal steuern zu sparen. Mit den besten Tipps zur legalen Steueroptimierung innerhalb der EU wirst du in dieser Podcastepisode konfrontiert werden.

In diesem Blogbeitrag wirst du einige wichtige Reglungen, Stolpersteine und Chancen zur Steueroptimierung kennenlernen um dich auf der einen Seite vor den häufigsten Fehlern zu schützen und dir auf der anderen Seite einige exklusive, unbekannte Möglichkeiten aufzuzeigen, um auch deine Steuer zu optimieren.

Die fundamentalen Reglungen zur Steueroptimierung

Wenn man sich mit Steueroptimierung auseinandersetzt, ist die erste zentrale Frage, die man sich stellen muss, ob der Firmen- und Wohnsitz in Deutschland blieben soll oder Auswandern generell in Frage kommt.

Diese Frage ist bedeutsam, weil in Deutschland viele, strenge Regelung in Bezug auf Auslandsunternehmen existieren.

Beispielsweise darf eine Firma im Ausland nicht aus Deutschland „ferngesteuert werden“, ansonsten droht der Vorwurf des sog. Gestaltungsmissbrauchs. Das bedeutet zum Beispiel, dass ein Geschäftsführer im jeweiligen Land des Firmensitzes leben sollte, und tatsächlicher Geschäftsbetrieb in diesem Land durchgeführt wird.

Wenn dies nicht gegeben ist, kann das deutsche Finanzamt wegen des Verdachts auf eine Briefkastenfirma das Unternehmen wie eine deutsche GmbH versteuern, was genau das Gegenteil einer Steueroptimierung ist.

Holdingstrukturen als Option zur Steueroptimierung

Auch beim Beispiel der Holdingstrukturen als Option zur Steueroptimierung gibt es keine allgemein gültige Regel, sodass mehrere Optionen evaluiert werden müssen.

Ein Modell, das eine einfache aber gleichermaßen effektive Holdingstruktur aufzeigt, haben wir in diesem Video bereits im Detail besprochen.

Auch Christoph Heuermann bestätigt, dass eine Holdingstruktur aus zwei Gmbhs, die in der EU liegen in Deutschland am leichtesten zu handhaben sind. Auch hier weist Christoph Heuermann darauf hin, dass trotzdem ein örtlicher Geschäftsführer mit Sitz in Deutschland vorhanden sein sollte, weil es sonst zu Problemen bei der Anerkennung der GmbH kommen könnte.

Auch wenn dies nur eine grobe Faustregel ist, hält Christoph Heuermann die Lösung mit 2 GmbHs in der EU für seine kleinere Kunden (unter 100.000€ Gewinn im Jahr) für eine gute Option. Wenn du dich näher damit befassen möchtest findest du in diesem Buch sehr praktische und direkt umsetzbare Tipps eines deutschen Steuerberaters.

Eine weitere Möglichkeit zur Steueroptimierung wäre es statt einer GmbH in England oder Irland eine Ltd. zu gründen und in das deutsche Handelsregister eintragen zu lassen, was den Vorteil hat, dass kein Stammkapital von 25.000 Euro zur Gründung aufgewendet werden muss. (Eine weitere Option für eine Kapitalgesellschaft mit niedrigem Stammkapital in Deutschland ist eine UG Gründung )

Steueroptimierung bei der Gewerbesteuer

Eine verhältnismäßig leichte Anpassung bei der Steueroptimierung ist den Hebesatz verschiedener Gebiete in Deutschland zu beachten, um Gewerbesteuer zu sparen, weil der Hebesatz von Gebiet zu Gebiet variiert. So könnte durch die bloße Anmeldung des Unternehmens in einem anderen Gebiet innerhalb Deutschlands ein niedriger Hebesatz bei der Gewerbesteuer mit sich ziehen. Hier erfährst du mehr zum Thema Gewerbesteuer berechnen, inkl. einer Excel-Vorlage)

Wie akzeptiert sind ausländische Rechtsformen in Deutschland?

Rein rechtlich gesehen ist es den Behörden nicht erlaubt gegen ausländische Firmen in der EU, die gegebenenfalls eine ausländische Rechtsform besitzen, zu diskriminieren. In der Realität sollte man jedoch im Hinterkopf behalten, dass es durchaus Unternehmen gibt, die sich weigern mit Firmen zusammenzuarbeiten, die auf dem Papier keine GmbH angemeldet haben. Überleg also vor der Anmeldung einer Firma im EU Ausland welche Kundengruppen Du ansprechen möchtest, und ob die mögliche Rechtsform bei diesen ohne Probleme akzeptiert wird.

Ethik bei der Steueroptimierung

Immer wieder werden mit dem Thema Steueroptimierung auch Skandale assoziiert, da in den öffentlichen Medien häufig nicht von der Steuerhinterziehung differenziert wird. Dementsprechend werden die Regeln immer weiter verschärft, um Steuerhinterziehung zu vermeiden. Wenn man sich jedoch in dem in dieser Podcastepisode angesprochenen Rahmen bewegt, gibt es keine gesetzlichen Bedenken.

Wie sieht es mit ethischen Bedenken aus? Als Unternehmer sollte es eine wichtige Teilaufgabe sein das Problem der Kunden möglichst gut zu lösen. Es ist sogar möglich den Kunden ein besseres Produkterlebnis bzw. einen günstigeren Preis für das Produkt zu bieten, wenn das Geld der gesparten Steuern in Software, Mitarbeiter, Werbung oder in die Produktverbesserung investiert wird.

Solange diese Möglichkeiten zur Steueroptimierung für jeden umsetzbar sind und im Rahmen der Gleichberechtigung nicht gegen eine bestimmte Unternehmergruppe diskriminiert wird, gibt es keinerlei ethische Bedenken, weil das erwirtschaftete Geld ein Zeichen dafür ist, dass Nachfrage für dieses Produkt besteht und dementsprechend impliziert, dass dieses Unternehmen Mehrwert für die Gesellschaft schafft.

Achtung vor der Wegzugsbesteuerung

Wenn du dich eines Tages entscheiden solltest in ein fremdes Land auszuwandern oder deine Firma ins Ausland zu verlagern, halte im Hinterkopf, dass es die sogenannte Wegzugsbesteuerung gibt.

Dieser Prozess funktioniert folgendermaßen: Der Anteil an Kapitalgesellschaften und GmbHs wird im Wert (oft zu hoch) geschätzt und auf diesen Wert versteuert, als ob es zu einer Unternehmensauflösung gekommen wäre. Diese Quasi-Auflösung hat häufig ungeahnte Kosten zu Folge und sollte von jedem Unternehmer bei der langfristigen Planung im Hinterkopf behalten werden.

Kontakt mit Christoph Heuermann aufnehmen und mehr erfahren

Diese Episode wurde von SevDesk unterstützt. Mit dem Code „UNEHMR“ erhalten unsere Leser & Zuhörer 50% Rabatt auf alle Tarife im ersten Jahr.

Timestamps

[00:00]-[02:15] Intro
[02:15]-[03:24] Wer ist Christoph Heuermann?
[03:25]-[05:14] Die fundamentalen Reglungen zur Steueroptimierung und was man wissen sollte
[05:15]-[06:37] Holdingstrukturen
[06:38]-[08:18] Optimierung bei Gewerbesteuer
[08:18]-[13:02] Nachhaltigkeit der Steueroptimierung in der EU
[13:03]-[15:13] Sonderregelungen in der EU
[15:14]-[16:58] Wie akzeptiert sind ausländische Rechtsformen in DE?
[16:59] -[19:15] EWIV
[19:16]-[22:31] Risiken und Chancen bei Unternehmungsgründung im Ausland
[22:31]-[24:28] Kostendifferenzen
[24:29]-[28:48] Ethik bei der Steueroptimierung
[28:49]-[30:25] Achtung vor der Wechselbesteuerung
[30:26]-[32:45] Kontakt mit Christoph Heuermann aufnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*