022 5 profitable Geschäftsideen für Anfänger, die du mit weniger als 500€ umsetzen kannst!

5 Geschäftsideen für Anfänger mit wenig Startkapital

In der Podcastfolge für diese Woche findest du eine Zusammenfassung unseres von euch sehr gut angenommenen Livestreams , über 5 profitable Geschäftsideen für Anfänger.

Bei der Auswahl dieser 5 Geschäftsideen war es mir wichtig, dass sie mit einem Startkapital von unter 500 Euro zu starten sind und im Gegensatz zu anderen Geschäftsideen nicht gleich zu Beginn ein so große Menge an Kapital binden. Obwohl die potenzielle Skalierbarkeit gegeben ist,ist das primäre Ziel dieser Geschäftsideen nicht dich zum Milliardär zu machen und den Profit zu maximieren, sondern wichtige Unternehmerfähigkeiten zu entwickeln, zu lernen und vor allem dich zum Handeln zu bewegen.

Es handelt sich um folgende Ideen:

1. Geschäftsidee- Nischenseiten

Geschäftsidee für Anfänger - Nischenseiten

Nischenseiten ist kein guter Begriff, um abzubilden, was sich hinter diesem Geschäftsmodell verbirgt. Beinahe jede Webseite fokussiert sich auf ein bestimmtes Thema und bedient eine Nische. Hinter diesem Geschäftsmodell steckt im Kern Affiliatemarketing. Das bedeutet, dass auf dieser „Nischenseite“ Inhalte in Form von Texten zu finden sind, die zum Beispiel als Kaufberatung dienen können.

Wenn du beispielsweise eine „Nischenseite“ über das Hochseeangeln hast und Nutzer deine Seite besuchen, könnten sie einen Beitrag finden namens „3 tödliche Fehler beim Angelkauf“. Da die Besucher deiner Seite eine ganz klare Kaufabsicht haben, kannst du ihnen dort, nachdem du ihnen Mehrwert geboten hast, über einen Affiliatelink eine bestimmte Angel empfehlen. Deine Bezahlung ist dann eine Provision, die du für jede gekaufte Angel erhältst.

Ein großer Vorteil dieses Geschäftsmodells ist, dass du über ein selbstgewähltes Thema Inhalte schreiben kannst. Bedenke aber, dass du nicht der einzige bist, der sich für Kraftsport, Fußball oder Autos interessiert und du deshalb zu Beginn deine Nische etwas verkleinern solltest, um von deinem Kunden aus der Flut an Auswahl gefunden zu werden.

Genau das werden deine Hauptaufgaben sein:

  • relevante Inhalte für deine Zielgruppe zu schreiben

Neben der Möglichkeit deine Inhalte selbst zu schreiben, kannst du auch Seiten, wie content.de oder textbroker.de benutzen, um dir gegen Bezahlung Texte schreiben zu lassen, damit du dir Zeit freischaufelst, um dich auf das Marketing zu konzentrieren.

  • Interessenten mit Kaufabsicht auf deine Webseite zu bekommen

Auch hier gibt es eine Vielzahl von Optionen, um deine Käufer auf deine Webseite zu bekommen. Ich möchte dir im Rahmen dieses Beitrags einmal zwei dieser Möglichkeiten vorstellen:

Social-Media

Du lebst wahrscheinlich hinter dem Mond, wenn du noch nie gehört hast, dass die sozialen Medien in den letzten Jahren massiv an Beliebtheit gewonnen haben und eine Menge Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit binden. Überall, wo die Aufmerksamkeit der Menschen ist, lassen Marketer nicht lange auf sich warten. Neben Beiträgen, die deine Kunden auf dich und deine Webseite aufmerksam machen könnten, hast du die Möglichkeit bezahlte Werbung zu schalten.

Auch hier kannst du dich den diversen Plattformen bedienen, die dir zur Verfügung stehen. Hier haben wir Beispielsweise auch schon eine ausführliche Podcastepisode mit Simon Mader aufgenommen, um dir zu helfen die größten Fehler beim Erstellen bezahlter Werbung zu vermeiden.

010 Facebook Marketing – Die 5 größten Fehler und wie du sie vermeiden kannst – mit Simon Mader

SEO – Suchmaschinenoptimerung

Auch hier bietet unser Kanal bereits eine Fülle an vertiefenden Videos und Beiträgen, falls du SEO nutzen möchtest, um Besucher kostenfrei auf deine Webseite zu holen und zu monetarisieren. Suchmaschinenoptimierung ist ein breites Feld, das nicht im kompletten Umfang in diesem Beitrag behandelt werden kann. Wenn du jedoch weitere Impulse benötigst, um mithilfe von SEO mehr Besucher auf deine Webseite zu bekommen, habe ich dir eine Podcastfolge mit Thomas Ottersbach von Pagerangers herausgesucht:

007 On-Page SEO Guide mit Thomas Ottersbach

Wenn du eine etwas kürzere Zusammenfassung in Videoform suchst, haben wir folgendes Video für dich erstellt:

Hier findest du noch weitere Methoden um Kunden zu gewinnen.

2. Geschäftsidee -Teezily

Geschäftsidee für Anfänger - Teezily / T-Shirtformel von Reto Stuber

T-shirts über Teezily zu verkaufen, ist auch eine hervorragende Möglichkeit, um erste unternehmerisch Versuche zu unternehmen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass Onlinehandel häufig einige sehr nervigen Aufgabenbereiche hat. Teezily hat jedoch den großen Vorteil, dass viele nervige Bestandteile des Onlinehandels delegiert werden können, damit du dich auf das Essentielle fokussieren kannst:

– ein cooles Produkt zu erstellen, das der Zielgruppe gefällt
– effektive Zielgruppensuche und diese auf dein Produkt aufmerksam zu machen

Für diejenigen von euch, die es wirklich ernst meinen und Teezily eine Chance geben wollen, kann ich die T-Shirtformel von Reto Stuber ans Herz legen, die schon vielen von unseren Communitymitgliedern gute Umsätze gebracht hat und den Prozess sehr detailliert und Schritt für Schritt erklärt.

Was steckt dahinter?

Primär lernst du bei der Anwendung dieser Geschäftsidee, wie du Google und Facebook-Ads richtig und effektiv einsetzt, um die richtige Zielgruppe anzusprechen und profitable Kampagnen zu erstellen. Zunehmend wichtiger wird in der heutigen Zeit auch das effektive Outsourcen.

Wenn du beispielsweise designtechnisch nicht mit Talent gesegnet bist, gibt es die Möglichkeit diesen Prozess an einen guten Designer abzugeben. Wenn du jedoch erst einmal begrenztes Budget hast, gibt es auch die Möglichkeit Fiverr zu nutzen, um schon extrem kostengünstige Designs erstellen zu lassen.

3. Geschäftsidee – Feedbackmanagement für lokale Unternehmen

Geschäftsidee mit wenig Startkapital

Empfehlungsmarketing bzw. Empfehlungen von Person zu Person werden häufig als effektivste Form des Marketings bezeichnet. Heute finden diese Empfehlungen jedoch nicht nur offline, sondern auch online statt. Wenn ich zum Beispiel hungrig in einer fremden Stadt zurückgelassen werde, werde ich meinen alten Freund Google fragen, wo ich etwas Gutes zu essen finde. Eine ausführliche Erklärung zum so genannten „Local SEO“ haben wir bereits erstellt.

Da ich die Stadt nicht kenne und keine anderen Referenzpunkte habe, orientiere ich mich natürlich an dem Kundenfeedback, das andere Kunden vor mir schon hinterlassen haben. Es gibt zahlreiche Dienste und Bewertungsportale, die Auszeichnungspunkte verteilen. Daran mangelt es gar nicht.

Was ist die Geschäftsidee?

Aber wie bekommt man als Unternehmen/Restaurant diese Bewertungen? Das ist die Frage, die sich die Unternehmen auch stellen. Hier kommst du ins Spiel! Restaurantbesitzer sind häufig Meister in ihrem Fachbereich, aber nicht sehr effektiv im Marketing. Eine potentielle Vorgehensweise wäre es den Unternehmen anzubieten diese essentiellen Kundenbewertungen durch einen automatisierten Prozess. Dieser könnte wie folgt aussehen:

Vor Ort können Smartphoneuser mithilfe eines QR- Codes auf eine Landingpage gelangen. Dort wird eine einfache Frage zur Vorselektion gestellt, wie : „Hat ihnen der Service xyz gefallen?“ Wenn der Kunde auf „Nein“ klickt, wird er weitergeleitet zu einer Umfrage und kann seine Kritik äußern, sodass der Kundenservice verbessert werden kann. Wenn der Kunde mit „Ja“ antwortet, wird er direkt auf eine Bewertungsseite geführt, wo er seine Bewertung abgeben kann.

Durch die Vorselektion ist das allgemeine Feedback und die Sternebewertungen allgemein besser. Du siehst wahrscheinlich, warum das Unternehmen daran Interesse hat. Hier kommst du ins Spiel und setzt diesen Prozess für das lokale Unternehmen in die Realität um. Daraufhin könntest du eine Pauschale pro Bewertung verlangen und so „passiv“ nach dem einmaligen Erstellen dieses Prozesses Geld verdienen.

Was ist das Geschäftsmodell?

Wenn du diese Geschäftsidee umsetzen möchtest, kannst du verschiedene Geschäftsmodelle damit kombinieren. Wir haben dir hier eine Liste der 55 erfolgreichsten Geschäftsmodelle vorbereitet, die du dafür perfekt verwenden kannst.

Denkbar ist zum Beispiel eine Umsetzung auf Abonnement-Basis, sodass ein lokales Unternehmen einen fixen betrag pro Monat bezahlt. Andererseits könnte auch ein „Pay as you go“-Modell denkbar sein, wo die Unternehmen pro erhaltener Bewertung zahlen. Die verschiedenen Konzepte kannst du mit dem Business Model Canvas festhalten.

Zur Umsetzung dieser Idee kannst du zum Beispiel das Tool Clickfunnels verwenden um Landingpages zu erstellen, was wir dir hier erklären. Eine andere Alternative wäre eine WordPress-Seite mit dem Divitheme, dass mit einem eigenen Contentbuilder daher kommt und dadurch sehr vielseitig ist.

4. Geschäftsidee – Dropshipping

Dropshipping in Deutschland? Geschäftsidee Ecomformel von Reto Stuber

Bei diesem Geschäftmodell geht es darum ein Produkt anzubieten, was du du noch gar nicht besitzt und erst deine Bestellungen beim Händler/Lieferanten aufzugeben, wenn sich ein Kunde findet. Deine Marge ergibt sich dann aus der Preisdifferenz zwischen Einkaufpreis und Verkaufspreis. Du agierst als Mittelmann, aber schickst bzw. lässt die Ware nicht an deine eigene Lieferadresse, sondern an den Endkunden schicken. So hast du kein Lagerbestandsrisiko und Ware, die eine Menge Kapital bindet.

Deine Kunden werden beispielsweise primär durch Facebookkampagnen auf deine Angebote aufmerksam. Auch hier kann ich dir wieder einen Onlinekurs von Reto Stuber ans Herz legen, wenn du ernsthaftes Interesse hast das Ganze zu lernen: Die Ecomformel

5. Geschäftsidee -Productised Service

Geschäftsmodell Productised Service

Die 5. und letzte Idee, die ich dir im Rahmen dieses Beitrag vorstellen möchte, sind Dienstleistungen, die du als Standardprodukt anbietest. Du rechnest es zum Festpreis ab, anstatt wie üblich auf Stundenbasis. Dazu gehört beispielsweise die Erstellung einer Facebookseite oder einer anderen Dienstleistung.

Damit du jedoch nicht in die Falle tappst und als Selbstständiger „selbst“ und „ständig“ arbeitest, kannst du versuchen das Ganze durch Automatisierung so zeiteffizient wie möglich zu machen. So wirst du genau so gut oder besser bezahlt als bei der Abrechnung auf Stundenbasis, da du weniger Zeit dafür benötigst. Hier erfährst du, wie du deinen Stundensatz berechnen kannst.

Wenn du dich dafür interessierst, wie man extrem effektiv automatisieren kannst und wissen willst, wie ich es umgesetzt habe, habe ich dir hier meine 4- Stundenwoche-Playlist eingebunden. Um Prozesse und Projekte übersichtlich und strukturiert darzustellen ohne die Übersicht zu verlieren, kann ich dir eins meiner Lieblingstools Trello an die Hand geben, das mir enorm hilft bei allen Projekten die Übersicht zu bewahren. Hier findest du ein Trello-Tutorial auf Deutsch.

Fazit

Du hast jetzt einige Ideen bekommen, wie du noch heute anfangen kannst. Es gibt noch unzählige weitere Geschäftsmodelle. Aber sind wir doch einmal ehrlich: An Ideen mangelt es gar nicht. Es mangelt an der Umsetzung. Es ist mir bewusst, dass einige das Ganze nur passiv konsumieren. Das sind aber nicht die Leute, die ich primär erreichen möchte. Meine Videos und Podcasts richten sich an die Macher, die nicht nur reden und träumen, sondern tatsächlich umsetzen. Welche dieser Ideen wirst du heute noch aufgreifen und anpacken?

Comments are closed.