Die Geschäftsinhaltsversicherung für Unternehmer - so findest du die perfekte Mischung



Genau wie die Krankenversicherung deine Gesundheit und damit deine Arbeitskraft schützt, so sorgt die Geschäftsinhaltsversicherung dafür, das auch das Unternehmen arbeiten kann.

Sie versichert nämlich die Wiederbeschaffung zerstörter Betriebseinrichtungen und Arbeitsmaterialien.

Die Geschäftsinhaltsversicherung versichert Waren, Vorräte, Dekorationsmaterialien, Möbel, Maschinen und vieles mehr.

So eine Versicherung macht für so ziemlich jeden Unternehmer Sinn, denn auch wenn du fit bist, kannst du kein Geld verdienen, wenn deine gesamte Betriebseinrichtung zerstört ist.

Risiken

Grundsätzlich gibt es viele verschiedene Risiken gegen die du dich mit einer Geschäftsinhaltsversicherung absichern kannst bzw. gegen welche du abgesichert bist. Es gibt aber vier Hauptrisiken die für die meisten Unternehmen relevant sind:
  • 1.Feuerschaden

    Feuerschäden ob durch Kurzschluss, Blitzeinschlag oder Brandanschlag werden übernommen. Dabei gibt es wie gesagt auch Versicherungen die die Aufräum- und Löschkosten sowie alle weiteren schadensreduzierenden Maßnahmen zahlen.
  • 2.Einbruchsdiebstahl

    Sollte es einen Raub geben so kommt die Versicherung für die dabei entstandenen Schäden auf. Wenn dein Unternehmen sich beispielsweise nur in einem Bürogebäude eingemietet hat und es nicht selbst besitzt, so sind auch alle Vermögenswerte des Vermieters versichert. Aber Achtung es gibt einen Unterschied zwischen Einfachdiebstahl und Einbruchdiebstahl bei einem normalen Diebstahl bspw. Ladendiebstahl wird im Regelfall nichts übernommen.
  • 3.Leitungswasserschäden

    Kommt es durch den Austritt von Leitungswasser z.B. bei einem Rohrbruch zu Nässeschaden so ersetzt die Versicherung die beschädigten Gegenstände. Schäden am Gebäude werden wie gesagt nicht übernommen. Also werden zwar die Kosten für die Schäden eines Rohrbruches versichert aber nicht der Rohrbruch selbst. Dabei kommt die Versicherung im Normalfall für Reparatur-, Ersatz- und Instandsetzungskosten der beschädigten Vermögenswerte auf.
  • 4.Stürme

    Bei einem stärkeren Sturm kommt es unter Umständen zu abgedeckten Dächern oder kaputten Fenstern. Sollten in diesem Fall Betriebseinrichtungen durch vorhergehende Sturmschäden zu Bruch kommen, wird das beschädigte Inventar von der Geschäftsinhaltsversicherung übernommen. Die kaputten Fenster selbst sind wie gesagt nicht direkt mitversichert. Doch was tun, wenn man sehr viele Fenster im Betrieb hat?

    In diesem Fall gibt es einer Glasversicherung welche bei den meisten Geschäftsinhaltsversicherungen als Add-On dazugekauft werden kann.
Wichtig: Die Versicherung ersetzt in der Regel nicht den aktuellen Wert in dem der Gegenstand gestohlen oder beschädigt wurde sondern den Neuwert natürlich nur solange die Kosten sich innerhalb der Versicherungssumme befinden.

Top Drei Erweiterungen

 

Betriebsunterbrechungsversicherung

Nehmen wir an du betreibst eine Druckerei und aufgrund eines Blitzeinschlages wurde deine Druckmaschine beschädigt so dass du deine Aufträge nicht mehr erfüllen kannst. In diesem Fall verlierst du natürlich viele Aufträge, Umsätze und Gewinne - deine Mitarbeiter musst du aber dennoch zahlen.

Für ein derartiges Szenario kannst du die Geschäftsinhaltsversicherung durch einen Betriebsunterbrechungsversicherung erweitern. Diese Versicherungen trägt also sowohl fortlaufende Kosten als auch verlorene Gewinne.

Man unterscheidet übrigens zwischen der kleinen und großen Betriebsunterbrechungsversicherung wobei die kleine als Erweiterung angeboten wird die große aber separat abgeschlossen werden muss. Dabei ist die Versicherungssumme bei der großen wie der Name schon andeutet höher.
 

Elementarschäden

Ein Blitzeinschlag ist ein Elementarschaden, doch leider auch einer der einzigen, welcher in einer normalen Geschäftsinhaltsversicherung versichert wird. Deshalb bieten die meisten Versicherungen eine Erweiterung für Elementarschäden wie Lawinen, Erdbeben oder Überschwemmungen. Wenn du also in einem Gebiet wohnst in dem diese Elementarschäden ein relevantes Risiko für deinen Betrieb darstellen, dann macht eine derartige Erweiterung in einigen Fällen durchaus Sinn.
 

Allgefahrendeckung

Wenn du gleich auf Nummer Sicher gehen willst, dann gibt es die sogenannte Allgefahrendeckung. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung welche dich gegen alles absichert was nicht im Vertrag ausgeschlossen wurde. Besteht in deiner Gegend beispielsweise die Gefahr auf Vandalismus so kann eine derartige Versicherungserweiterung Sinn machen.
Die Bedingungen welche die Geschäftsinhaltsversicherung für die verschiedenen Unternehmen erfüllen muss divergieren stark. Entsprechend groß ist das Angebot an Erweiterungen und Add-Ons welche man sich zum Grundpaket dazukaufen kann. Diese machen in manchen Fällen auf jeden Fall Sinn, man sollte sich aber nur gegen wirklich relevante Risiken und nicht gegen jede Kleinigkeit absichern.

Die Top-Add-Ons für die Geschäftsinhaltsversicherung:

  • 1.Aufräumarbeiten

    Durch diese Erweiterung werden anfallende Kosten für Aufräumarbeiten bei einem Schaden mitversichert.
  • 2.Außenversicherung

    Eine Versicherung die vor allem für Unternehmen Sinn macht die ihre Maschinen beispielsweise zu den Kunden transportieren wie Bauunternehmen ist die Außenversicherung. Befindet sich also Eigentum des Unternehmens außerhalb des eigentlich versicherten Ortes und es findet ein Schaden statt so übernimmt die Versicherung die Kosten dennoch.
  • 3.Dokumentwiederherstellung

    Dieses Add-On welches in manchen Versicherungen enthalten ist, sichert die Kosten für die Widerherstellung von Geschäftsunterlagen, Datenträgern, Urkunden oder anderen Dokumenten ab.
  • 4.Fahrlässigkeit

    Bei normalen Versicherung werden nur Schäden abgesichert die trotz einer objektiven Sorgfalt entstanden sind. Was eine objektive Sorgfalt ist entscheidest dabei natürlich nicht du sondern ein unabhängiges Gericht und dieses sieht die ganze Sache vielleicht etwas anders als du weshalb es oft Sinn macht, dass die Versicherung dich auch gegen Schäden absichert die durch Fahrlässigkeit entstehen.
  • 5.Glasversicherung

    Wie schon angesprochen gibt es eine Möglichkeit dein Unternehmen gegen die Beschädigung von Fenstern abzusichern. So etwas macht natürlich nur Sinn, wenn du auch viele Fenster hast – der Verlust dieser dir also ernsthaften Schaden zufügt.
  • 6.Gebäudeversicherung

    Die Gebäudeversicherung erweitert die Geschäftsinhaltsversicherung so, dass nicht nur der Inhalt von Gebäuden geschützt wird sondern auch die Gebäude selbst. Denn entgegen dem häufigen Irrglauben hat die Geschäftsinhaltsversicherung nichts mit der Versicherung des Gebäudes selbst zu tun.
  • 7.Transportversicherung

    Die Transportversicherung schützt dich gegen jegliche Schäden an den Waren und Vermögenswerten die du transportierst welche durch Raub, Unfallereignisse, Stürme und noch einige weitere ausgelöst werden.

Sicherungsmaßnahmen:

Wenn du eine große Fabrik hast oder in deinem Unternehmen mit Stoffen arbeitest welche dem Umfeld im Ernstfall schaden können, so musst du bei einem Schaden teilweise Verkehrssicherungsmaßnahmen durchführen. Manche Versicherungen haben dafür ein Add-On namens Kostenübernahme von Sicherungsmaßnahmen. Wie der Name schon sagt versichert diese Erweiterung die Kosten für derartige Maßnahmen, was aber höchstwahrscheinlich für viele von euch nicht sehr relevant ist.
 

Erweiterung für außen befindliche Gegenstände:

Nicht in jedem Unternehmen befinden sich alle Vermögenswerte im Gebäude. Und das betrifft nicht nur Handwerker auch wenn du ein digitales Unternehmen hast, kann es beispielsweise sein, dass du außen eine Alarmanlage oder spezielle Schilder angebracht hast. In diesem Fall kann es eventuell Sinn machen eine derartige Versicherung abzuschließen, aber natürlich nur wenn der Schaden auch eine relevante Höhe hat. Eine Alarmanlage für hundert Euro abzusichern macht also eher weniger Sinn.
 

Seng- und Schmorschäden:

Seng und Schmorschäden sorgen dafür, dass ein Brand aber keine offene Flamme entsteht. Ein Brandschaden der beispielsweise durch glimmende Zigaretten oder das Bügeleisen entsteht wird als Seng und Schmorschaden bezeichnet und ist in vielen Versicherungen nicht abgesichert.

Relevant ist so ein Add On beispielsweise wenn du eine Küche im Büro hast in der sich die Mitarbeiter öfter etwas kochen – denn ein brennen gelassener Herd kann ganz schön teuer werden.
 

Wertgegenstände:

Hast du in deinem Unternehmen durchgehend viel Bargeld oder andere Wertgegenstände wie Juwelen, Gold oder Schmuck, so sind diese oft nicht automatisch abgesichert. Es bedarf in solchen Fällen oft ein Add-On für Wertgegenstände.

Aber Achtung bewahre Bargeld oder andere Wertgegenstände in deinem Büro immer in einem Safe auf, da die meisten Versicherungen nur gegen den Diebstahl von Geld oder Wertgegenstände in einem Safe versichern aber nicht gegen Wertgegenstände die zufällig herumliegen.
 

Unterversicherungsverzicht:

Es kann für dich als Versicherter enorm unangenehm werden, wenn du unterversichert bist. Nehmen wir an und dein Büro hat bspw. einen Wert von 300.000 Euro. Du hast das Büro allerdings nur für 150.000 Euro versichert wenn in diesem Fall ein Schaden von 15.000 Euro besteht so zahlt dir die Versicherung nur 7500 Euro.

Bei Versicherungen mit Unterversicherungsverzichtklausel werden allerdings die gesamten 15.000 Euro gezahlt.
 

Vorsorgeversicherung für Neuanschaffungen:

Doch natürlich gilt die Unterversicherungsklausel nur wenn der Schaden unter der Versicherungssumme liegt. Wenn du also nur für 150.000 Euro versicherst und dann entsteht ein Schaden von 300.000 so springt die Versicherung nicht ein.

Unterversicherung sollte man also vermeiden. Besonders gefährlich kann dies im Fall von Neuanschaffungen sein die den Wert enorm in die Höhe treiben können. Diese Erweiterung ermöglicht es dir, Maschinen und Vermögenswerte zuzukaufen, auch wenn diese die Versicherungssumme übersteigen und dennoch keine Unterversicherung zu riskieren. Den Kauf musst du dem Versicherer aber bei der nächsten Beitragszahlung mitteilen.
Neben diesen eher allgemeinen Add-Ons die für viele Unternehmen relevant sind gibt es auch einige sehr branchenspezifische Angebote bei denen wichtige Arbeitsgegenstände eigens versichert werden können.

Branchen mit wichtigen Erweiterungen

  • 1.Baugewerbe

    Geräte verbleiben oft über Nacht an den Baustellen damit sie nicht jeden Tag erneut transportiert werden müssen.

    Dementsprechend attraktiv sind Baustellen für Diebstähle. Daher sollten sich Betriebe in der Branche eine Versicherung suchen welche eine Absicherung gegen den Diebstahl von Arbeitsgeräten, Diebstahl von Werkzeug, Diebstahl von Gegenständen die am Gebäude angebracht sind, Kosten für Schlosserneuerung nach Einbruchdiebstahl, Sturmschäden auf der Baustelle sowie Feuerschäden an Baumaschinen, anbietet.
  • 2.Gastronomie

    Als Gastronomiebetrieb muss man häufig sehr viel Geld investieren dementsprechend sollte man sich auch gut absichern bspw. gegen den Diebstahl von Biergartenmöbeln, Diebstahl aus Auslieferungs- oder Einkaufswagen oder den Verlust von Waren durch einen Kühlsystemausfall.
  • 3.Büroberufe und Freiberufler

    Berufsgruppen wie Steuerberater oder Notare sollten auf eine ausreichende Absicherung wichtiger Dokumente achten da der Wert dieser Unterlagen enorm ist.

    Bist du in diesen Bereichen aktiv solltest du dich also in der Regel gegen den Diebstahl von Kundendokumenten, den Diebstahl von Dokumenten aus verschlossenen Fahrzeugen beim Außendienst oder ähnliches absichern.
  • 4.Medizinische und Heilberufe

    Bei medizinischen Unternehmen sind die Patientendaten und die täglichen Arbeitsgegenstände wahnsinnig wertvoll. Dementsprechend sollten sich Unternehmer in diesem Bereich in der Regel gegen, den Diebstahl von Arzttaschen und deren Inhalt, den Diebstahl von Röntgenaufnahmen oder Laborberichten, den Diebstahl von Rezepten und Abrechnungsscheinen, den Diebstahl von Medikamenten sowie die Beschädigung von Nachtkühlschränken absichern.

Sie wollen dein Geld!

Achtung: Es gibt zwar sehr viele auf den ersten Blick attraktive Add-Ons und Erweiterung doch natürlich ist das Ziel einer Versicherung Geld zu verdienen. Nicht alle angebotenen Leistungen machen also für jeden Sinn. Sichere dich nur ab wenn auch ein wirklich signifikantes Risiko für dich und dein Unternehmen besteht.

Es macht bei einigen Add-ONs Sinn die Erweiterungen gleich in einer separaten Versicherung abzuschließen – da die Leistungen dann oft günstiger sind und es oft besser ist bei jedem Versicherer nur die Produkte zu kaufen, auf die sich der Versicherungskonzern auch konzentriert.
Bist du beispielsweise ein Logistikbetrieb oder versendest ganz regelmäßig wertvolle Waren, so macht es natürlich Sinn eine eigene Transportversicherung abzuschließen. Gleiches gilt auch und vor allem für die Gebäudeversicherung bei welcher es generell eher üblich ist sie separat von der Geschäftsinhaltsversicherung abzuschließen.

Kosten einer Geschäftsinhaltsversicherung

Es gibt also unzählige Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherungen dementsprechend unterscheiden sich auch die Prämien die es zu zahlen gilt. Die erste wichtige Richtlinie neben den versicherten Risiken ist der Wert des Geschäftsinhaltes sprich Maschinen, Vermögenswerte oder IT-Geräte.

Wie gesagt gilt es Unterversicherung zu vermeiden aus welchem Grund man als Unternehmen eine genaue Liste mit den Vermögenswerten anfertigen sollte. Natürlich hängt das Risiko für dich und die Versicherung auch von der Lage deines Unternehmens ab.

Hat dein Unternehmen seinen Sitz also mitten in einer Großstadt ist das Risiko eines Einbruchs wohl etwas höher als in einem Dorf. Dafür kann es aber sein, dass in diesem Dorf das Risiko von Elementarschäden eventuell höher ist.

Selbstverständlich sind auch Faktoren wie die Branche und Tätigkeit des Unternehmens oder die Vertragslaufzeit relevant.

Anhand all dieser Daten vereinbarst du dann mit deinem Versicherungsberater eine maximale Deckungssumme – spare hier bitte nicht am falschen Ende, denn wie gesagt kann die Unterversicherung ungemütlich werden.

Preissensitive Faktoren

  • 1.Versicherungssumme

    Einer der wichtigsten Faktoren ist klarerweise die Versicherungssumme den es macht durchaus einen Unterschied ob du ein kleines Büro versicherst oder eine riesen Fabrik. Je höher dabei die Versicherungssumme desto höher die Prämie.
  • 1.Versicherungsbanbdreite

    Wie du gesehen hast gibt es unzählige Leistungserweiterungen um die du deine Grundversicherung aufrüsten kannst. Je mehr Add-ONs du nimmst, desto höher die Prämie.
  • 1.Selbstbeteiligung

    Die Selbstbeteiligung kann deine Prämie erheblich senken aber erhöht im Schadensfall dein Risiko. Unter der Selbstbeteiligung versteht man den Betrag, den der Versicherungsnehmer bei einem Schadensfall selbst übernimmt. Nur wenn dieser Betrag überstiegen wird zahlt die Versicherung. Je höher die Selbstbeteiligung desto geringer die Prämie.

    Aber Achtung es ist nicht das Wichtigste nur geringe Prämien zu zahlen du musst die Selbstbeteiligung also im Schadensfall auch übernehmen können.
  • 1.Vertragslaufzeit

    Je länger du dich an die Versicherung bindest, desto geringer ist deine Prämie. Allerdings gilt es zu beachten, dass man bei zu langer Bindung eventuell in einem mittelmäßigen Vertrag stecken bleibt. Es kann also in so einem Fall sein, dass du bei dem ohnehin nicht so guten Vertrag etwas Prämie sparst aber aufgrund des schlechten Vertrages dennoch mehr Geld zahlen musst – als wenn du schneller wechseln könntest.
  • 1.Versicherer

    Der Vergleich zwischen Versicherungen lohnt sich bei fast allen Versicherungen, so auch bei der Geschäftsinhaltsversicherung bei der die Leistungen je nach Versicherung stark differieren.

Elektronikversicherung

Wenn dein Unternehmen im Grunde nur ein wirkliches Risiko durch elektronische Geräte hat so kann es auch sein, dass eine Geschäftsinhaltsversicherung gar nicht nötig ist, da eine Elektroversicherung völlig ausreicht.

Ein großer Vorteil dieser ist, dass in vielen Fällen noch mehr abgesichert ist, als bei einer normalen Geschäftsinhaltsversicherung. So sind bei vielen dieser Versicherungen auch einfache Diebstähle, Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder gar Fahrlässigkeit mitversichert. Des Weiteren sind aber natürlich auch Schäden durch Wasser, Kurzschluss oder Ertragsausfälle versichert.
 
Achtung letztere Absicherung greift oft nur prozentual es sind also beispielsweise Ertragsausfälle bis 45% der Versicherungssumme versichert. Die Geräte die dabei geschützt sind reichen in der Regel von PCs über Alarm- und Brandmelde Anlagen bis hin zu Fernsprechanlagen.

Auch hier sind die Bedürfnisse und Angebote je nach Industrie und Versicherung unterschiedlich so gibt es bspw. auch Versicherungen welche Röntgenanlagen oder andere Laborgeräte in medizinischen Betrieben versichern.
 
In gewissen Fällen kann es auch Sinn machen eine Elektronikversicherung abzuschießen, wenn man schon eine Geschäftsinhaltsversicherung hat, da erstere wie gesagt noch mehr Risiken absichert als letztere.

Auch bei der Elektronikversicherung solltest du wieder darauf achten, dass es einen Unterversicherungsverzicht im Versicherungsvertrag gibt.
 

Fazit

Die Geschäftsinhaltsversicherung zählt zu den wichtigsten Versicherungen für Unternehmer und vor allem Unternehmen. Bist du im Schadensfall nicht abgesichert treibt dich das mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Ruin.

Also sichere dein Unternehmen und damit deine sowie die Existenz deiner Mitarbeiter ab.

Du willst jetzt die richtige Geschäftsinhaltsversicherung finden? Dann schau am besten gleich HIER vorbei!