Passives Einkommen mit dem Smartphone verdienen? Nichts leichter als das! Einfach aus deiner Hängematte auf Bali ein paar Leute auf Instagram abzocken, und dann läuft das Business. Ab jetzt kannst du dich “Unternehmer” nennen. Und “Entrepreneur”. Und nicht zu vergessen “Visionär”. So lauten zumindest die Versprechen bei Instagram.

Was ist dran am Traum vom passiven Einkommen ? Das erfährst du in dieser Episode !

Shownotes:

4-Stundenwoche- Playlist

Produktivität und Automatisierung für Unternehmer mit Florian Eiserman

Episode über Outsourcing mit Marcus Meurer

In dieser Podcastepisode möchte dir zeigen, warum passives Einkommen ein Mythos ist. Aber mein Ziel ist es nicht das Ganze schlecht zu reden und meine Meinung zu verbreiten, sondern ich möchte dir noch ein Alternativmodell zur Verfügung stellen und ein Gedankenkonzept, das dir hilft in der Zukunft noch besser dastehst als heute.

Kurz gesagt: Du lernst, was du heute tun kannst, wofür dein morgiges Ich dir dankbar wäre.

Ich weiß, dass es nun bei einigen von euch einen Aufschrei geben wird, wenn ich behaupte, dass passives Einkommen ein Mythos ist. Aber lass uns doch erst einmal nachsehen, was der Duden dazu sagt !

Definition Passives Einkommen

Das impliziert, dass man sich einfach nur auf die faule Haut legen muss und auf Magische Art und Weise das Geld in deine Taschen geflossen kommt. Aber warum geht diese Wunschvorstellung nicht auf?

Was ist Geld und wo kommt es her ?

Lass uns einmal zurück in die Anfänge der Zivilisation gehen. Bauern, Händler, Jäger usw. lebten alle in einer Gesellschaft zusammen. Zunächst produzierte jeder seinen Fähigkeiten entsprechend ausreichend Güter für sich. Der Rest wurde dann getauscht.

Doch der Tauschhandel hat seine Probleme. Angenommen ich habe ein Schwein, das du mir abkaufen möchtest. Im Gegenzug kannst du mir aber ausschließlich 70 Eier anbieten. Was zur Hölle soll ich mit 70 Eiern anfangen?

Natürlich ist das Ganze stark vereinfacht, aber das Grundprinzip dahinter ist vermutlich klar geworden. Du siehst das Problem: Das Tauschgeschäft hat seine Probleme. Doch was wäre, wenn wir ein Medium hätten, das unabhängig vom reinen Warenwert wäre ?

So ungefähr kann man sich den sehr vereinfachten und groben Gedankengang hinter Geld vorstellen.

Geld ist ein Gutschein für gelieferte Waren und Dienstleistungen.

Wie entsteht Geld?

Eine weitere Funktion des Geldes ist die Funktion als Speichermedium für das, was man in der Vergangenheit geleistet hat. So kann man in Vorleistung gehen und sich ein kleines (oder großes?) Vermögen anhäufen.

Warum die langen Ausschweifungen? Du siehst den Denkfehler: Wie sollen wir den Speicher auffüllen ohne etwas geleistet zu haben, und jemand anderem einen Mehrwert geboten zu haben ?

Investitionen

Was ist eine Investition?

Tut mir leid! Du kannst leider kein “passives” Einkommen als Forex Trader auf Instagram verdienen. Aber es gibt auch eine gute Nachricht. Es gibt eine Alternative -Investitionen- und diese sind dagegen extrem effektiv.

Was ist eine Investition ?

X => X+ Y

Kurz gesagt : Du gibst kurzzeitig eine gewisse Ressource (Zeit, Geld oder Aufmerksamkeit ) aus um später das Gleiche und ein bisschen mehr zurück zu erhalten.

Ich höre viele von euch sagen: Klingt spannend, aber wie setze ich das in meinem Unternehmen um? Indem du Systeme und Automatisierungen schaffst. Hier einige von vielen Beispielen:

  • Automatisierung durch Software

Du kennst es wahrscheinlich auch. Du sendest Tag für Tag dieselben E-Mails bzw. beantwortest dieselben Fragen? Hier könnte beispielsweise eine Autoresponder E-Mail- Sequenz oder eine FAQ-Seite Abhilfe schaffen.

Doch auch dieser Teil ist nicht ganz passiv. Auch hier bedarf es einer regelmäßigen Wartung und Überprüfung, damit die Kunden glücklich bleiben.

  • Outsourcing

Wenn du nicht ganz sicher bist, wie Outsourcing dir helfen kann dein Unternehmen auf die nächste Stufe zu bringen, kannst du das Ganze in dieser Podcastepisode mit Marcus Meurer anhören.

Aber auch hier bleibt ein aktiver Teil. Es muss trotzdem noch einiges an Koordination und Einarbeitung erfolgen- selbst wenn vertrauenswürdige Partner gefunden worden sind.

  • Mitarbeiter einstellen

Der absolute Klassiker ist es natürlich Mitarbeiter einzustellen, um das Unternehmen nicht mehr von sich abhängig zu machen und mehr Zeit für andere Dinge offen zu haben.

Der aktive Teil hier ist die zusätzlich aufgewendete Zeit für Koordination, Management und Buchhaltung.

Kurzum Investitionen machen es dir einfacher, aber sie machen deine Arbeit nicht passiv.

Fazit: Wie kann ich passives Einkommen generieren?

Du hast dich davon überzeugen können, dass selbst die automatisierten Prozesse noch Zeit einnehmen und daher nicht als passiv bezeichnet werden können. Lass uns daher doch einmal die Frage “wie kann ich passives Einkommen generieren” umformulieren:

Welche Investition kann ich heute tätigen? Wovon werde ich in der Zukunft profitieren?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es häufig die Dinge sind, die unangenehm und nicht dringend sind, aber wenn sie einmal eingerichtet sind, eine Menge Geld sparen.

Und noch eine kleine Erinnerung am Rande, die mir persönlich sehr wichtig ist: Zweck deines Unternehmens ist es, die Probleme deiner Kunden zu lösen und nicht dir “passives” Einkommen zu generieren.

Ich hoffe, dass du das nächste Mal hellhörig, wenn dir jemand den Traum von “passivem” Einkommen mit dem Smartphone verkaufen will. Genug Zynismus und Sarkasmus! Gibt es in deinem Unternehmen auch einen Prozess, in den du investieren kannst um langfristig die Früchte deiner Arbeit zu ernten?

There are currently no comments.