Willst du im Bereich eCommerce erfolgreich werden? Warum nicht von den Besten lernen? Michael Atug ist einer der wenigen eCommerce Dinosaurier. 17 Jahre praktische Erfahrung im Bereich Onlinehandel hinterlassen Spuren. Spuren in Form von geballtem Wissen.

Michael Atug ist Speaker, eCommerce Rockstar und (wie man im Interview hört) stolzer Rheinländer. Der Geschäftsführer von MAW Werkzeuge GmbH ist seit 2001 im Online Handel aktiv und teilt seine zahlreichen Anekdoten seit vielen Jahren als Speaker.

In dieser Podcastepisode werde ich versuchen Michael einige Tipps und Erkenntnisse über die Chancen und Risiken verschiedener Marktplätze im eCommerce zu entlocken. Die Antworten im folgenden Blogbeitrag sind quick and dirty zusammengefasst. Ausführlichere Antworten findet ihr beim Hören des Podcastgesprächs, oder in diesem Video:

https://youtu.be/HHOufz7jVP4

Welche Marktplätze sind in Deutschland & Europa relevant?

Auch wenn Amazon und Ebay die großen beiden Vertreter sind, ist die Wahl des Marktplatzes stark branchenabhängig – fast schon kategorieabhängig. Auch wenn diese Antwort für viele extrem unbefriedigend erscheint, sind dennoch die Praxis und das Ausprobieren die besten Lehrmeister. Doch um nicht auf der allgemeinsten aller Antworten zu verharren- folgende Marktplätze sind es laut Michael außerdem wert bespielt zu werden:

• Real.de (früher Hitmeister)
• Cdiscount (Frankreich)
• Bol.com (Niederlande)
• Rakuten.de

Michael ist ein Vertreter der Multichannel- Strategie und eine Diversifikation der Marktplätze.

Mit welchem Marktplatz sollte man mit eCommerce starten?

Michaels Antwort lautet eindeutig Amazon. Millionen von Menschen, die absolutes Vertrauen in die Marke Amazon haben und mit einer klaren Kaufabsicht die Webseite besuchen, sind ein Paradies für jeden, der im Bereich eCommerce aktiv werden will. Die unglaubliche Reichweite und Kundenorientierung sorgt für einen unglaublichen Customer lifetime value und damit dafür, dass die Kunden wiederholt Geld ausgeben.

004 Darum ist Amazon so erfolgreich: Was du von Jeff Bezos lernen kannst

Andererseits ist Amazon für Händler manchmal eine willkürliche und unberechenbare Plattform, die durch Suspensionen und die radikale Rücksendungs-Policy die Bedingungen für Händler nicht unbedingt einfacher macht. Dies sind Faktoren, die unter Umständen nicht einfach einzukalkulieren sind.

Wenn eine Accountvollsperrung in das vierte Quartal fällt, kann das finanziell durchaus wehtun. Oft hilft gegen diese Abhängigkeit nur eine Diversifikation auf eine Vielzahl von Kanälen.

Strategien um einen neuen Artikel bei eBay zu launchen

Für eBay ist die Conversionrate der zentrale Rankingfaktor. Die Conversionrate ist die Rate zwischen den Klicks auf den jeweiligen Artikel und den tatsächlichen Verkäufen. Dies signalisiert dem Algorithmus, genau wie bei Amazon, dass dein Angebot Relevanz zu haben scheint. Keywordspam ohne Conversions bestraft der Algorithmus dagegen.

Ein weiterer zentraler Punkt, der nicht vernachlässigt werden sollte, ist die Professionalität der Listings durch möglichst professionelle Fotos zu erhöhen. Schlechte Fotos werden sich drastisch in einer schlechten Conversionrate niederschlagen. Gerade weil Onlinekäufer den Aspekt der Haptik online missen müssen, geben fast ausschließlich Bilder einen Eindruck über die Beschaffenheit des Produkts- ein nicht zu unterschätzender Faktor im eCommerce.

Beim Launch eines neuen Artikels unterstützt Ebay jeden Artikel mit einem kleinen „Anfangsboost“, der es ermöglicht ein wenig schneller Traktion zu bekommen. Daher kann es sinnvoll sein zu Beginn darauf zu achten, dass der Preis nicht zu hoch ist, damit der Algorithmus mit einigen Verkäufen zu Beginn gefüttert wird und so auch organisch ins Rollen kommt.

Erst dann werden Sonderaktion, PPC und externer Traffic relevanter.

Für wen & ab wann ist ein eigener Shop sinnvoll?

Die Marge in einem eigenen Shop ist häufig höher als die Marge bei Ebay. Deswegen neigen viele Menschen dazu zu früh ihren eigenen Shop zu eröffnen ohne den Aufwand und die Kosten zu berücksichtigen. Viele unterschätzen beim reinen Fokus auf die Marge jedoch, wie wertvoll es ist, die E-Mailadressen bei Ebay fast automatisch zu sammeln. Oft liegt in einem E-Mailnewsletter mehr Geld als in einem Ebayverkauf selbst.

https://www.youtube.com/watch?v=HHOufz7jVP4

Timestamps:

[00:00]-[03:29] Michaels erste Schritte als Unternehmer

[03:30]-[07:45] Diversifikation der Plattformen

[07:46]-[10:34] Das Potenzial verschiedener Marktplätze

[10:35]-[17:00] Amazon als Marktplatz: Zwischen Chance und Willkür

1[57:01]-[20:10] Ebays Besonderheiten

[20:11]-[26:22] Wie Ebays Algorithmus wirklich funktioniert

[26:23]-[30:20] Der Wert einer E-mailliste

[30:21]-[33:44] Markenaufbau oder Marktlücken suchen?

[33:45]-[38:16] Urlaub und Geschäft kombinieren

[38:17]-[41:00] Abschließende Worte

Shownotes:

http://amzcheck.de/

Gruppe: https://www.facebook.com/groups/multichannelrockstars/

AIDA-Video: https://www.facebook.com/michael.atug/videos/g.1168969796542680/1844710662237899/

There are currently no comments.