Frag immer erst: Warum versucht eine Erklärung zu geben, warum manche Menschen und Unternehmen es schaffen, wesentlich innovativer und erfolgreicher zu sein als andere, obwohl die Möglichkeit prinzipiell für alle gleich sind.

Frag immer erst: Warum ist Simon Sineks Versuch, anderen Menschen zu helfen, ihre Mission zu finden. Das Buch greift reale Beispiele von großartigen Leadern auf, um dir Leitbilder zu geben, wie ein Warum ein inspiriertes Leben ausmachen kann. Warum tust du was du tust? Warum sind manche Menschen und Organisationen innovativer, einflussreicher und profitabler als andere?

Menschen wie Martin Luther King Jr., Steve Jobs und die Gebrüder Wright mögen wenig gemeinsam haben, aber sie haben alle mit dem Warum angefangen. Es war ihre natürliche Fähigkeit, damit zu beginnen, die es ihnen ermöglichte, die Menschen um sie herum zu inspirieren und bemerkenswerte Dinge zu erreichen.

Wer ist Simon Sinek?

Simon Sinek gründete 2002 sein Unternehmen Sinek Partners und berät seitdem eine Vielzahl von internationalen Unternehmen und Institutionen wie die UN, Microsoft und American Express. Zudem lehrt er an der Columbia University strategische Kommunikation und schreibt für verschiedene US-Medien wie die Washington Post und das Wall Street Journal.

Simon Sineks Hauptziel ist es Führungspersonen und Organisationen dabei zu helfen, Menschen für Ideen zu begeistern und dadurch zum Handeln anzuregen.

Das Video seiner TEDx-Rede von 2009, welches die Basis für das Buch Frag immer erst: Warum bildet, gehört zu den beliebtesten TedTalks und hat weit über 25 Millionen Aufrufe erreicht.

https://www.youtube.com/watch?v=qp0HIF3SfI4

Für wen ist Frag immer erst: Warum : geeignet?

• Millenials, die sich Erfüllung von der eigenen Arbeit versprechen
• Jeder, der wissen möchte, warum manche Firmen zu Kultsymbolen werden
• Jeder, der ein Unternehmen oder eine Organisation aufbauen möchte, das die Welt verändern kann

Die zentralen Erkenntnisse und die wichtigsten Ideen aus
Frag immer erst: Warum

Frage immer erst Warum

1. Erkenntnis aus Frag immer erst: Warum : Wenn du andere inspirieren willst, kommuniziere immer zuerst über das Warum

Dies ist die Kernidee von Sinek in aller Kürze: “Die Leute kaufen nicht, was du tust, sie kaufen, warum du es tust.”Jedes Unternehmen auf der Welt weiß, was sie tun, deshalb ist es das erste, worüber sie den Menschen erzählen. Das liegt daran, dass Emotionen Verstand übertrumpfen. Wenn wir eine Entscheidung treffen, die auf einem starken Warum basieren, sind wir im Kern davon überzeugt.

Nur wenn wir wissen, warum wir etwas tun, werden wir ein Gefühl der Zugehörigkeit spüren und deshalb ist es ein machtvoller Weg uns zu einer Entscheidung zu bewegen. Große Führungspersönlichkeiten und Unternehmen können das machen, indem sie die gesamte Kommunikation damit beginnen, warum du Dinge tust und dann erst wie du Dinge tust, bis du schließlich enthüllst, was du tatsächlich tust.

Wenn du andere inspirieren möchtest, erzähle ihnen zuerst, warum du Dinge tust, und nicht, was du tust und du wirst eine massive Veränderung erleben.

2. Erkenntnis aus Frag immer erst: Warum : Die besten Unternehmen werden von begeisterten Mitarbeitern getragen

Welches Unternehmen möchte nicht, dass seine Mitarbeiter über den Erfolg des Unternehmens hinausgehen? Anstatt sich auf große Gehaltsschecks, drohende Deadlines oder hochqualifizierte Absolventen zu verlassen, suche eher nach den Menschen, die bereits aus den gleichen Gründen motiviert sind, wie du und inspiriere sie noch mehr.

Wen würdest du lieber für dich arbeiten lassen? Excel-Profi Johnny, der nur hier ist, um seine Beratungsgebühr zu sammeln oder Fritz, der etwas Zeit braucht, um zu lernen, aber die Welt verändern will, so wie du es tust?

3. Erkenntnis aus Frag immer erst: Warum : Der goldene Kreis

Frage immer erst warum

Wer Menschen anführen und motivieren will, muss den „Goldenen Kreis“ mit seinen drei Ebenen kennen. Der Goldene Kreis besteht genauer gesagt aus drei Kreisen. In der Mitte liegt das Warum, das das Zentrum bildet. Darum schwebt das WIE und ganz außen das WAS.

Das WAS beschreibt, was zu tun ist (für ein Unternehmen oder eine Organisation) und ist meist sehr einfach zu identifizieren, z.B. das Angebot einer gewissen Dienstleistungen. Das WIE zeigt auf, wie das WAS erreicht wird: Wie werden die Dinge erledigt? Das WARUM beschreibt, was der Auftrag eines Unternehmens oder einer Organisation ist. Zu welchem Zweck wurde es gegründet? An welchem Ziel soll der Erfolg dieses Unternehmens gemessen werden?

Obwohl alle drei Ebenen bekannt und durchdacht sein sollten, ist den meisten Firmen ihr WARUM nicht klar. Das Erzielen von Gewinnen beispielsweise ist kein WARUM, sondern lediglich das Ergebnis des WAS und WIE.

Um effektiv mit anderen interagieren zu können, sollte man sich die Sichtweise des Goldenen Kreises aneignen und ihre drei Ebenen verstehen. Als Führungsmodell ist der Goldene Kreis die Grundlage dafür, ein Unternehmen oder eine Organisation aufzubauen und dabei andere begeistern und anführen zu können. Dazu sollte immer kommuniziert werden, WAS getan wird und WIE – und, was oft vergessen wird, auch WARUM.

Und wer hätte es gedacht? Sineks Empfehlung lautet: Frag immer erst: Warum

Willst du weitere ausführliche Buchzusammenfassungen für Unternehmen lesen? Klicke hier um Blinkist jetzt kostenlos zu testen und nicht länger wertvolle Zeit mit schlechten Büchern zu verschwenden.

 

Zusammenfassendes Fazit: Frag immer erst: Warum

Die Frage nach dem Warum soll immer am Anfang stehen, so Unternehmensberater Simon Sinek. Seine Aufforderung, stets nach den Beweggründen für das eigene Tun zu suchen, ist eine Art Metareflexion, die vor allem für beschäftigte Unternehmer hochgradig relevant ist.

So viel zu den Inhalten des Buchs. In Bezug auf das Buch selbst muss ich gestehen, dass seine TEDx-Vorträge fast schon informationsreicher und anschaulicher sind als seine Bücher. Faszinierend und einleuchtend war seine These „Menschen kaufen nicht was Sie tun, sondern warum Sie es tun“. Daher habe ich mich entschieden mehr über ihn zu erfahren.

Doch nach der Lektüre des Buchs habe ich nicht viel mehr erfahren als in seinen YT-Videos. Natürlich ist das Buch Frag immer erst: Warum um einiges länger, aber ich bezweifle, dass alle der angeführten Beispiele notwendig gewesen wären um die These zu stützten. Nichtsdestotrotz ist das Konzept Frag immer erst: Warum auch für Unternehmer interessant.

There are currently no comments.