Bist Du auf der Suche nach einer Möglichkeit mit SEO mehr Besucher für die eigene Webseite zu bekommen? Dann führt Kombination aus Datenanalyse & Empathie zum Ziel. Pagerangers erleichtert die Datenanalyse enorm und unterstützt bei der Entdeckung/Entwicklung von Content-Themen und konstanter Messung der Erfolge. Falls du mit Klienten zusammenarbeitest, hilft es zusätzlich noch beim Reporting deiner Ergebnisse.

Lohnt sich SEO überhaupt?

In den letzten 10 Jahren ist SEO (laut „Experten“aussagen) schon gefühlte 400 Mal gestorben. Lohnt sich SEO überhaupt noch?

Auch wenn der Aufschwung sozialer Netzwerke wie Facebook zurzeit große öffentliche Aufmerksamkeit erhält, ist es auch jetzt noch eine gute Entscheidung in SEO zu investieren. Um ein paar der vielen Gründe zu nennen, warum du jetzt Zeit in SEO investieren solltest:


1) Klickpreise steigen

Ob bei Facebook Ads oder bei bezahlten Google Ads- der Trend der Klickpreise steigt, weil immer mehr Marketer das Potenzial der bezahlten Werbung erkennen. Jedoch sind die steigenden Preise vor allem für kleinere Unternehmen problematisch, da diese unter Umständen kein hohes Marketingbudget haben. Als Folge dessen können sie im Preiskampf nicht immer mithalten.

SEO dagegen ist „kostenlos“.

2) Konstanter Traffic mit wenigen Schwankungen

Wenn es sich nicht gerade um saisonal stark schwankende Suchbegriffe handelt (zum Beispiel Reifenwechsel oder Weihnachtsdekoration), kannst du bei Besuchern von den Suchmaschinen bei gleichbleibender Position in den Ergebnissen mit konstantem Traffic rechnen.


3) Hohe Traffic Qualität

Ein weiterer Vorteil ist, dass SEO eine sehr hohe Trafficqualität bietet. Da der Benutzer deine Webseite bereits mit Suchintention betritt, ist die Chance größer, dass der Interessent zum Käufer wird, sich in deine E-Mail Liste einträgt oder eine andere gewünschte Aktion durchführt.

Um es kurz zu sagen: Der beste Platz um eine Leiche zu verstecken, wäre die Seite 2 bei Google. SEO ist nach wie vor hochgradig relevant um Kunden zu gewinnen.

Unsere Pagerangers Erfahrungen nach 12 Monaten

Pagerangers hilft uns bei der Bewältigung der folgenden alltäglichen Aufgaben, die indirekt zu mehr Umsatz führen können:

Monitoring der aktuellen Rankings (inkl. Des Verlaufs) – Monitoring Modul

Die erste nützliche Funktion von Pagerangers ist die Möglichkeit ein Monitoring der aktuellen Rankings (inkl. Des Verlaufs) darzustellen, sodass der Rankingverlauf direkt am Keyword sichtbar ist und zielgenaue Anpassungen leicht fallen.

Weil es einen Filter für Keyword-Gewinner/Verlierer/Chancen gibt, sind der Optimierungsbedarf und die Chancen direkt auf einen Blick sichtbar und durch die hohe Genauigkeit der dargestellten Rankings können direkt Maßnahmen ergriffen werden, falls dich der Konkurrent doch einmal überholen sollte.

Pagerangers Erfahrungen - Keyword Monitoring

Pagerangers Erfahrung - Top Keywords mit Potenzial finden

Google Search Console Daten aus werten – Search Console Modul

Die Funktion „Import Google Search Console Daten“ (insbesondere zur Snippet Optimierung) funktioniert sehr gut. Durch diverse Filter lassen sich Snippets zur Optimierung priorisieren und die größten Fehler in kurzer Zeit finden.

Ohne SEO-Tools wie Pagerangers, die die Details optisch gut darstellen, werden diese wertvollen Daten überhaupt erst unübersichtlich und damit nutzbar. Viele Webmaster nutzen diese Möglichkeit (bisher) nicht, was eine weitere Chance ist deine Mitbewerber zu übertreffen.

Pagerangers Search Console Module im test

Pagerangers test - Search Console Daten grafisch darstellen

Keywordchancen erkennen – Keywordrecherche auf Knopfdruck

Die nächste zentrale Funktion, die Pagerangers gemeistert hat, ist die Funktion Keywordchancen zu erkennen.

Keyword recherche mit dem SEO Tool Pagerangers

Wie du auf dem Bild sehen kannst, ist die Keywordrecherche komplett im Pagerangers -Tool integriert, sodass eine sofortige Einschätzung des Potenzials stattfinden kann. Zudem sind intelligente Workflows möglich, da die direkte Übernahme in andere Module möglich ist.

So kannst du mit Pagerangers spielend leicht neue Content-Ideen generieren und herausfinden, was deine Zielgruppe wirklich interessiert.

Mitbewerber analysieren  – Explorer & Landingpage Modul

Des Weiteren bietet Pagerangers die Chance Mitbewerber (hinsichtlich Rankings, WDF*IDF, Backlinks, Onpage-Optimierung und interner Verlinkung) zu analysieren

Dies wird zunächst durch eine schnelle Erstprüfung mit dem Explorer Modul vereinfacht.

SEO-Rankings der Mitbewerber finden mit Pagerangers "Explorer" Modul

Detaillierte Prüfungen von Stärken/Schwächen der Konkurrenz können dann im Landingpage-Modul durchgeführt werden, sodass der Verlauf direkt erkennbar wird. Man erhält gleichzeitig konkrete Handlungsempfehlungen, wie man “die da oben” übertreffen kann. Backlinks/Interne Verlinkungen der Mitbewerber sind derzeit (noch) nicht erkennbar, was aber teilweise selbst die teuersten Tools am Markt nicht immer genau beherrschen.

Onpage-Optimierung inkl. priorisieren der Maßnahmen – Onpage Modul

Onpage Optimierung mit Pagerangers

Zur Onpage-Optimierung lässt sich nicht viel sagen, außer dass es tut, was es tun soll. Man kann in kurzer Zeit gute Analysen der Optimierungsmöglichkeiten bekommen, inkl. deutlicher Hinweise wie das Problem behoben werden kann. Besonders hilfreich ist die Priorisierung der Aufgaben durch ein Ampelsystem. So wird direkt offensichtlich, wo die Optimierungsbaustellen liegen. Besonders gut gefällt uns die Übersichtlichkeit, die bei vielen “Profi-Tools” verloren geht.

Backlinks überwachen – Das Backlink Modul

Die Überwachung und Auswertung ist, wie auf dem Bild zu sehen ist, sehr gut möglich. Besonders bequem ist, dass man sich durch den so genannten „Page Oberserver“, der zu erwartende Links überwacht, viel manuelle Arbeit spart. Durch die Verknüpfung mit der Google Search Console werden eigene externe Links ziemlich schnell erkannt.

Man muss jedoch dazu dagegen sagen, dass es derzeit keine Möglichkeit gibt die Backlinks der Mitbewerber zu „spionieren“.

Pagerangers im Test - Backlinks überwachen

Gleichzeitig verspricht Pagerangers:

– Im Team verwendbar zu sein
– Ein benutzerfreundliches User Interface zu haben
– Filtermöglichkeiten zu bieten => (bessere Übersichtlichkeit)
– Aktuelle Daten zu verwenden
– auch für verschiedene Unternehmensgrößen bezahlbar sein

Was uns besonders gut an Pagerangers gefällt

  • Konstante Weiterentwicklung bei Pagerangers

Ein Indikator für Qualität ist die konstante Weiterentwicklung bei Pagerangers. Ein aktuelles Beispiel ist das „Explorer“-Modul, das neu hinzugefügt wurde. Dieses ist mit einem aktivem Index zur Analyse von Mitbewerber-Rankings ausgestattet.

Explorer Modul von Pagerangers im Test

  • sehr aktuelle Daten mit Potenialeinschätzung
  • Detaillierte Konkurrenzanalyse, Monitoring und konkrete Handlungsempfehlungen
  • Hervorragende Workflows => sinnvolle Shortcuts => schnelles Arbeiten möglich

Pagerangers Fokus auf SEO

Besonders positiv kann man herausheben, dass Pagerangers den Fokus nicht auf etliche Features aufteilt, die „halb“ erfüllt werden, sondern sich auf weniger Features als andere (teurere) Tools fokussiert, aber diese dafür sehr gut meistert. Große Tools sind dadurch häufig überladen und führen zu Frustration bei Beginnern, während schlanke und effiziente Tools direkt zum Ergebnis führen.

Hervorragender Support

Bei einer langfristigen Zusammenarbeit, ist ein hervorragender Support ein wahrer Segen. Die Hilfsbereitschaft manifestiert sich vor allem in der 1:1 Kundenbetreuung per Telefon und mithilfe von Screenshares.

So wird die Fortbildung des Kunden –besonders in Form von Strategiegesprächen-auch außerhalb ihres Tools gewährleistet. Auch die bereitgestellten SEO-Tipps sind auch ohne Tools sofort umsetzbar.

Faires Preismodell (trotz Preiserhöhung)

Das Paket „Professionell“ bietet den gleichen Umfang, wie andere Mitbewerber, die einen ca. 30% höheren Preis haben. Pagerangers liefert also eine im wahrsten Sinne des Wortes preis-werte Leistung.

Klicke jetzt hier um dir noch zusätzlich deinen – 20% Gutschein mit dem Code „UKANAL“ zu sichern und durch eine SEO-Optimierung deine zahlende Wunschkunden fast magisch anzuziehen.

Aber überzeuge dich selbst mithilfe der 14-tägigen kostenlosen Testphase von der Qualität des Angebots.

Was uns bei Pagerangers (noch) fehlt:

  • Möglichkeit Backlinks von Mitbewerbern zu analysieren, um neue Backlink-Chancen zu finden
  • Feature Snippets (derzeit kein Bestandteil)
  • Interne Verlinkungen grafisch darstellen
  • Warnung bei schwach intern verlinkten Seiten, wenn Haupt-KWs
    hohes Potenzial aufweisen
  • Warnung, wenn Hauptkeyword einer Seite extern verlinkt ist

Pagerangers Erfahrungen – Fazit

Pagerangers Logo

Alles in allem kann man sagen, dass Pagerangers ein mehr als solides SEO-Tool ist, das nicht nur für Anfänger geeignet ist. Dennoch ist es einfach genug für Einsteiger zu bedienen.

So können sich auch Fortgeschrittene Webmaster und Agenturen mit einer Vielzahl an Funktionen austoben und mit durchdachte Workflows schnell die Ergebnisse erzielen, die sie sich wünschen.

Einer der größten Pluspunkte bei Pagerangers bleibt jedoch die enge Kundenorientierung. Durch konstante Weiterentwicklung nah am Kundenbedarf und sehr hilfsbereitem Support sind eine gute Kooperation und ein zuvorkommender Service gewiss.

Trotz den kleinen Verbesserungsmöglichkeiten bietet Pagerangers eine im wahrsten Sinne des Wortes preis-werte Leistung durch faire Vertragsbedingungen, eine kostenlose Probephase und kurze Laufzeiten.

Klicke jetzt hier um dir deinen – 20% Gutschein mit dem Code „UKANAL“ zu sichern und durch eine SEO-Optimierung deine zahlende Wunschkunden fast magisch anzuziehen.

There are currently no comments.