Die subtile Kunst des darauf Scheißens (Mark Manson)- Zusammenfassung

Die subtile Kunst des darauf Scheißens Mark Manson

Im Buch Die subtile Kunst des darauf Scheißens durchschneidet Mark Manson- ein politisch inkorrekter und im selben Maß witziger Schriftsteller- den irren Glaubenssatz, dass etwas mit uns nicht stimmt, wenn wir ausschließlich „positiv“ sein müssen, damit wir wirklich bessere und glücklichere Menschen werden können und dass man selbst Schuld ist, wenn man das nicht schaffen sollte.

Seit Jahrzehnten wird uns gesagt, dass positives Denken der Schlüssel zu einem glücklichen, Leben ist. „F ** k positivity „, sagt Mark Manson.“ Er nimmt kein Blatt vor den Mund, sondern bedient sich einer gehörigen Dosis roher, erfrischender, politisch inkorrekter Wahrheit, die heutzutage schmerzlich fehlt. Die subtile Kunst des darauf Scheißens, ist sein Gegenmittel gegen die verwöhnende, let’s-all-feel-good Denkweise, die die amerikanische Gesellschaft angesteckt und eine Generation verdorben hat und jeden mit Trophäen für die Teilnahme überschüttet und Narzissmus fördert.

Die zentralen Learnings und die wichtigsten Ideen

“The desire for more positive experience is itself a negative experience. And, paradoxically, the acceptance of one’s negative experience is itself a positive experience. „― Mark Manson

Geschätzte Lesedauer: 3,5 Minuten

Das erste Learning: Scheiß auf positives Denken

Unsere heutige Kultur ist besessen nach unrealistisch positiven Erwartungen: Sei glücklicher. Sei gesünder. Sei der Beste, besser als der Rest. Natürlich muss du auch schlauer, schneller, reicher, sexier, beliebter, produktiver, beneidenswerter sein. Sei perfekt. Dann fliegst du mit deinem Helikopter zu deinem wunderbar erfüllten Job, wo du deine Tage damit verbringst, unglaublich sinnvolle Arbeit zu leisten, die den Planeten wahrscheinlich eines Tages retten wird.

Jeder und seine TV-Werbung möchte, dass du glaubst, dass der Schlüssel zu einem guten Leben, eine bessere Arbeit oder ein schöneres Auto oder eine hübschere Freundin oder ein Whirlpool mit einem aufblasbaren Pool für die Kinder ist. Die Welt sagt dir ständig, dass der Weg zu einem besseren Leben mehr ist- mehr, mehr kaufen, mehr besitzen, mehr machen, mehr sein.

Menschen sind unperfekt- „nicht jeder kann ein Billionär sein, es gibt Gewinner und Verlierer in der Gesellschaft, und ein Teil davon ist nicht fair oder deine Schuld.“ Mark Manson rät uns dagegen im Buch „Die subtile Kunst des darauf Scheißens“ dazu Verantwortung zu übernehmen und unsere Ängste, Fehler und Unsicherheiten zu akzeptieren, um den Sinn und die Bedeutung zu finden, die wir suchen.

Das Verlangen nach mehr positiven Erfahrungen und Emotionen ist an sich eine negative Erfahrung und der richtige Umgang mit negativen Emotionen und die Akzeptanz, dass negative Gefühle Teil des Lebens sind, ist an sich eine positive Erfahrung.- Mark Manson

Das zweite Learning: Für die richtigen Dinge leiden

Leiden ist ein fester Bestandteil des menschlichen Lebens. Deshalb ist es manchmal laut Mark Manson sinnvoll zu fragen: „ Wofür bin ich bereit zu leiden?“ statt „Was macht mir gerade Spaß und was fühlt sich gerade bequem an?

Vielleicht ist dir wichtig einer der besten Unternehmer, der beste Familienvater oder ein erfolgreicher Sportler zu sein. Egal in welcher dieser Dinge du Sinn findest, es sind Wegweiser für deine Werte.

Werte sind die Maßstäbe, mit denen du dein Leben misst und bessere Entscheidungen treffen kannst. Was steht beispielsweise hinter dem Ziel Unternehmer zu werden? Willst du das Geld um mehr Freiheit zu haben, mehr Zeit für die Familie zu haben, mehr reisen zu können oder es für wohltätige Zwecke zu spenden?

Was auch immer es ist: Diese Werte helfen dir deine Handlungen und Entscheidungen besser zu evaluieren. Gute Werte sollten immer in deiner Macht liegen. Ruhm wäre beispielsweise ein unvorteilhaft gewählter Wert, weil er nicht in deinem Raum der Kontrolle liegt.

Weder Mark Manson noch ich wollen dir vorschreiben, was gut und was schlecht ist. Es geht darum für dich heraus zu finden, an welchen Werten du dein Leben messen möchtest.
Schmerz ist ein unvermeidbarer Teil des Lebens. Die Frage ist: Wofür bist du bereit Schmerzen zu empfinden?

Das dritte Learning: Du hast Unrecht


Von einem frühen Alter an lernen Kinder den Unterschied zwischen richtig und falsch als feste Werte, an denen es nichts zu rütteln gibt. In Wirklichkeit aber ist die einzige Möglichkeit unser Leben zu verbessern, lang gehaltene Glaubenssätze zu hinterfragen.

Es eine Illusion zu glauben, dass du bereits alles weißt und alle anderen falsch liegen. Wenn du das bewusst oder unterbewusst annimmst, beraubst du dir selbst die Möglichkeit zu lernen und zu wachsen.

Die meisten Menschen werden niemals in Betracht ziehen, ihre Überzeugungen in Frage zu stellen und werden damit ihre Fähigkeit zu lernen für immer begrenzen.
Es ist einfacher gesagt als getan uns in das Chaos der Ungewissheit zu werfen. Unser menschliches Gehirn ist so konzipiert, dass es neue Informationen aufnimmt, die mit den vorhandenen Glaubenssätzen übereinstimmen.

Wer sollte das Buch Die subtile Kunst des darauf Scheißens von Mark Manson lesen?

• Ambitionierte Menschen, die sich manchmal überwältigt fühlen
• Aufstrebende Unternehmer, die nach Möglichkeiten suchen, ihren eigenen Weg und ihr eigenes Leben zu schmieden
• Alle, die Selbsthilfebücher satt haben, bei denen ein rosaroter Filter auf die Welt gelegt wird

Willst du weitere ausführliche Buchzusammenfassungen für Unternehmen lesen? Klicke hier um Blinkist jetzt kostenlos zu testen und nicht länger wertvolle Zeit mit schlechten Büchern zu verschwenden.

Zusammenfassendes Fazit über das Buch „ Die subtile Kunst des darauf Scheißens

„Die subtile Kunst des darauf Scheißens“ von Mark Manson ist eine erfrischende Ohrfeige für eine Generation, die zum Narzissmus neigt. Unglaublich witzig und überraschend tiefgründig. Das Buch ist nicht geeignet für die Menschen, die sich schnell angegriffen fühlen oder dem Götzen des (ausschließlich) positiven Denkens frönen.

Das Leben ist voller Entscheidungen. Während einige Dinge außerhalb unserer Kontrolle sind, bist du frei zu entscheiden, was deine Werte sind oder wie Mark Manson sagen würde: worauf du einen Fuck gibst.

Mark Mansons Hauptappell ist: Übernimm Verantwortung und hör auf andere zu beschuldigen. Selbst, wenn die Abgabe der Verantwortung kurzzeitig angenehm zu sein scheint, werden deine Probleme nicht durch Verdrängung gelöst.

Die subtile Kunst des darauf Scheißens

16,99
Die subtile Kunst des darauf Scheißens
7.7

Lesbarkeit

9.5/10

Relevanz für Unternehmer

8.0/10

Umsetzbarkeit

5.5/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*